Ein neuer Partner für die Feuerwehr

 

Die Firma Nilit Plastics Europe GmbH in Utzenfeld wurde zum „Partner der Feuerwehr“ ernannt. Diese Auszeichnung hat der Deutsche Feuerwehrverband ins Leben gerufen, überreicht werden die Urkunden und Förderschilder vom Kreisfeuerwehrverband, in diesem Fall vom stellvertretenden Verbandsvorsitzenden Robert Karle.

 

170 Mitarbeiter beschäftigt Nilit in Utzenfeld, wovon sich 17 in verschiedenen freiwilligen Feuerwehren engagieren. Außerdem stelle man den Schönauer Feuerwehr-Kommandanten Jürgen Bianchi, wie Nilit-Geschäftsführer Dr. Thomas Niethammer in seiner Präsentation darlegte. Er stellte das Unternehmen vor und legte das Hauptaugenmerk getreu dem Thema auf die flammgeschützten Produkte, die Nilit herstellt. Dies seien flammgeschützte Compounds, die insbesondere in der Elektroindustrie, z.B. in Schaltschränken und speziellen elektronischen Bauteilen Verwendung finden. Als das Unternehmen 2007 vom israelischen Konzern Nilit übernommen wurde, war man nahe dran, dass dieser eine Werksfeuerwehr verlangt hatte wie es bei der Muttergesellschaft in Israel der Fall ist. Doch Niethammer verdeutlichte damals die Bedeutung des Freiwilligen Feuerwehr-Wesens und lobt auch heute noch die schnellen Ausrück-Zeiten.

 

Karle zeigte sich dann äußerst stolz, dass er die Auszeichnung überreichen durfte. Im Landkreis Lörrach habe man 3066 Feuerwehrmänner, davon nur 16 hauptamtlich. „Wir unterscheiden uns in Nichts von einer Berufsfeuerwehr, außer in der Zahl der Einsätze“, sagte Karle. „Ohne das Dreigestirn mit Beruf und Familie würde vieles nicht funktionieren“, betonte er. Es sei nicht selbstverständlich, dass jeder zu jeder Zeit von der Arbeit weglaufen dürfe, so Karle. Dies ist jedoch bei Nilit für die Feuerwehrleute der Fall. Nicht nur bei Einsätzen werde die Mitarbeiter von der Arbeit freigestellt, wie es gesetzlich vorgeschrieben ist, sondern auch bei Lehrgängen. Außerdem zahlt die Firma auch den Lohn weiter, was im Regelfall durch die Kommune erfolgt. Bei Lehrgängen wird hierfür eine Spendenbescheinigung der Kommune an die Firma erstellt. In regelmäßigen Abständen tätigt die Firma Spenden an die Feuerwehr zur Anschaffung neuer Gerätschaften und auch das Firmengelände wird für Übungen zur Verfügung gestellt.

 

Karle wünsche sich, dass viele Firmen diesem Beispiel folgen. Nilit ist nun die 17. Firma im Landkreis, die zum „Partner der Feuerwehr“ ausgezeichnet wurde. Das dazugehörige Förderschild wird gut sichtbar in der Firma aufgehängt. Christine Thoma-Garbe bedankte sich im Namen der Stadt sowohl bei der Feuerwehr für ihre Arbeit als auch bei der Firma. „Toll, dass die Mitarbeiter ohne schlechtes Gewissen gehen dürfen“.

 

Den Antrag für diese Auszeichnung stellen die Mitarbeiter der Firmen. In diesem Fall war es Feuerwehrkommandant Jürgen Bianchi, der bei Nilit als Schichtführer arbeitet. Genehmigt wurde der Antrag dann direkt vom Deutschen Feuerwehrverband in Berlin. Alle ausgezeichneten Firmen im Landkreis findet man auf www.kfv-loerrach.de.

 

 

 

 

 

Zurück